Kontakt
Haben Sie eine Frage?

Unser freundlicher und kompetenter Kundenservice steht Ihnen gerne zur Seite.

Mo - Fr 08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So 12:00 - 20:00 Uhr

Wir sind auch per  WhatsApp gerne für Sie da.

 0177 681 28 85

Mo - Fr 08:00 - 17:00 Uhr

Wandbilder anordnen: Die richtige Höhe für Ihre Aufnahmen

Auf welcher Höhe und in welcher Position Sie Ihr Wandbild aufhängen, ist nicht pauschal zu bestimmen. Vielmehr hängt dies von Größe und Form des Bildes, dem Raum sowie dessen typischer Nutzung und nicht zuletzt auch von der weiteren Einrichtung des Raumes ab.

Pixum TV: Wandbilder aufhängen leicht gemacht

Wandbilder ansprechend aufzuhängen ist gar nicht so leicht - in diesem Video erfahren Sie, wie dies einfach und erfolgreich möglich ist.

Die richtige Höhe für Ihr Wandbild

Allgemein können Sie sich als Faustformel merken, dass die Mitte des Bildes in etwa auf Augenhöhe hängen sollte, also ungefähr auf einer Höhe von 1,60 m. Im Idealfall liegt ein Drittel des Bildes oberhalb der Augenhöhe und zwei Drittel darunter. Möchten Sie Ihr Wandbild besonders harmonisch in das Gesamtbild einbetten, wenden Sie den so genannten goldenen Schnitt an. Diesen ermitteln Sie folgendermaßen:

  • Messen Sie die Deckenhöhe und markieren Sie vom Boden aus gemessen 5/8 davon. Beispiel: Deckenhöhe = 2,50 m. 2,50 × 5 / 8 = Markierung in 1,56 m Höhe
  • Nehmen Sie dasselbe Maß am Bild und markieren Sie wiederum 5/8 der Bildhöhe vom unteren Rand aus gemessen.
  • Wenn Sie nun das Wandbild aufhängen, sollte die Bildmarkierung auf dem Strich an der Wand liegen.

Pixum Wandbilder entdecken

Erstellen Sie jetzt individuelle und kreative Pixum Wandbilder auf diversen Materialien und in unzähligen Formaten!

Pixum Tipp

Möchten Sie Ihr Wandbild in einem Raum aufhängen, den Sie hauptsächlich im Sitzen nutzen, liegt die Augenhöhe deutlich niedriger. In diesem Fall sollte die Unterkante des Bildes etwa 30 cm oberhalb der Sitzfläche des Sofas hängen.

An der Umgebung orientieren

Nicht immer sind starre Regeln sinnvoll. Ehe Sie ein Loch in die Wand bohren, sollten Sie die anderen Einrichtungsgegenstände in Ihre Überlegungen einbeziehen. Befindet sich beispielsweise ganz in der Nähe des Wandbildes eine Türe, so können Sie Ihren Druck aus Gründen der Harmonie mit der Oberkante des Türrahmens abschließen lassen. Weitere mögliche Orientierungspunkte für die Platzierung Ihres Bildes könnten beispielsweise diese Einrichtungsgegenstände sein:

  • Kachelofen
  • Schrank
  • Fensterrahmen
  • Höhe des hängenden Fernsehers

Berücksichtigen Sie solche Orientierungspunkte nicht in ausreichendem Maße, kann sich ein asymmetrisches Gesamtbild ergeben.

Die Pixum Wandbildsimulator-App

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie ein Pixum Wandbild in Ihrem Raum tatsächlich aussieht, nutzen Sie vor der Bestellung die Wandbild Simulator App von Pixum.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.