Kontakt
Haben Sie eine Frage?

Unser freundlicher und kompetenter Kundenservice steht Ihnen gerne zur Seite.

Mo - So 08:00 - 22:00 Uhr

Wir sind auch per  WhatsApp gerne für Sie da.

 0177 681 28 85

Mo - Fr 08:00 - 17:00 Uhr

Materialauswahl beim Fotoposter

Jedes Papier verschafft Ihrem Pixum Fotoposter eine andere Wirkung - je nach Ihren Wünschen erhalten Ihre Fotos so zum Beispiel einen dezenten Schimmer oder eine brillante Optik wie in Hochglanzmagazinen. Welche Materialien Ihnen zur Verfügung stehen und wie Sie diese am besten mit Ihren Motiven kombinieren, erfahren Sie hier.

Pixum Fotoposter

Wählen Sie jetzt aus vielen verschiedenen Formaten das perfekte Fotoposter für Ihr Motiv: ganz einfach online gestalten und nach Hause liefern lassen!

Das Flexible: Bilderdruckpapier

Das matt beschichtete Bilderdruckpapier ist das flexibelste aller Papiere im Pixum-Sortiment. Bei insgesamt 43 verfügbaren Formaten können Fotoposter ab kompakten 20×20 Zentimetern gedruckt werden - bis zu gigantischen 225×150 Zentimetern. Möchten Sie also ein eindrucksvolles Großformat-Foto in Ihr Wohnzimmer oder Ihren Hausflur integrieren? Ein Poster auf Bilderdruckpapier ist die ideale Wahl.

Mit ihrer matten Beschichtung sind Fotoposter auf Bilderdruckpapier außerdem besonders für Orte geeignet, an denen die Lichtsituation oft wechselt oder direktes Licht auf die Poster fällt: Die leichte Rasterung der Oberfläche reduziert effektiv Reflexionen, während die Farben und Kontraste Ihrer Bilder trotzdem originalgetreu wiedergegeben werden.

Der Allrounder: Fotopapier

Wie bei den Pixum Fotobüchern können Sie auch für Fotoposter das beliebte Fotopapier in verschiedenen Ausführungen verwenden.

  • Fotopapier hochglänzend: Dieses Papier ist besonders geeignet für farbintensive Aufnahmen zum Beispiel von Sonnenauf- und -untergängen oder herbstlichen Blätterwäldern. Durch die glänzende Beschichtung werden satte Farben und Kontraste speziell hervorgehoben.
  • Fotopapier perlmutt: Mit diesem Papier entsteht bei Lichteinfall eine leichte Tiefenwirkung. Ein leichter silberner Schimmer wird sichtbar. Optimal geeignet ist es daher für Motive, bei denen ein dreidimensionaler Effekt erzeugt werden soll - beispielsweise Landschaftsaufnahmen oder Portraits, in denen mit Tiefenunschärfe gearbeitet wird.
  • Fotopapier seidenraster: Diese Papiervariante eignet sich besonders für Portraitaufnahmen. Eine dezente Oberflächenstruktur sorgt dabei für einen matten Schimmer, mit dem die Fotoposter für alle Lichtsituationen gewappnet sind. Die leichte Rasterstruktur der Oberfläche ist dezent, allerdings etwas auffälliger als beim Bilderdruckpapier matt.
  • Fotopapier edelmatt: Dieses spezielle Papier unterscheidet sich von anderen Matt-Papieren durch seine komplett glatte, strukturlose Oberfläche. So ähnelt die Haptik einem klassischen Glanzpapier, die Optik bleibt jedoch matt mit einem sehr dezenten Schimmereffekt. Fotopapier edelmatt ist besonders geeignet für Schwarz-Weiß-Aufnahmen mit weichen Kontrasten.

Stöbern Sie nach Ihrem eigenen Lieblingsdesign

Gehen Sie auf Entdeckungsreise und finden Sie Ihr einzigartiges, handverlesenes Motiv von Künstlern aus der ganzen Welt - in unserer Online-Galerie für junge Kunst artboxONE.

Das Edle: Künstlerpapier fineart matt

In zwölf verschiedenen Formaten verfügbar, ist ein Fotoposter auf Künstlerpapier die perfekte Wahl für besondere Anlässe: 300g/m² wiegt dieses Material, etwa 25% mehr als andere Papiertypen. Damit überzeugt es durch eine stabile Oberfläche und seine besonders hochwertige Haptik.

Das Künstlerpapier ist die matteste der sechs Papiersorten und verschafft Ihrem Fotoposter durch seine samtene Oberfläche einen Hauch von dezentem Luxus. Und wie beim Fotopapier edelmatt sorgt auch beim Künstlerpapier eine matt beschichtete Oberfläche ohne Struktur für einen glatten, edlen Look, die es für Schwarz-Weiß-Aufnahmen prädestiniert.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.