Kontakt
Haben Sie eine Frage?

Unser freundlicher und kompetenter Kundenservice steht Ihnen gerne zur Seite.

Mo - So 08:00 - 22:00 Uhr

Wir sind auch per  WhatsApp gerne für Sie da.

 0177 681 28 85

Mo - Fr 08:00 - 17:00 Uhr

Foto auf Holz mal anders: Unterteilung ausnutzen

Dank einer neuen Funktion im Pixum Online-Editor können Sie das Foto auf Kiefernholz jetzt mit mehreren unterteilten Bereichen gestalten. Dafür nutzen Sie die Holzlatten, die nun standardmäßig eingeblendet werden und lassen sich an deren Verlauf orientieren.
  • Pixum Foto auf Holz

    Robuster und natürlicher Look für Ihre ganz persönlichen Fotos - sei es drinnen oder draußen! Die hochwertigen Kiefernholz-Latten machen Ihr Motiv zu etwas ganz Besonderem!
  • Themenwelt Wohnen & Einrichten

    Machen Sie Ihre Wohnung mit unseren individuellen Anregungen zu etwas ganz Besonderem! Wir geben Ihnen den Überblick: die besten Produkte, Materialien und Kreativtipps!

Kiefernholzlatten anzeigen lassen

Bisher konnten Sie Ihr Foto auf Holz lediglich auf einer einzelnen Fläche gestalten und nicht beeinflussen, wo die einzelnen Kanten der Bretter später verlaufen. Dies ändert sich nun, denn der Pixum Online-Editor zeigt nun den Verlauf der Bretter sowie deren Struktur an. Dies hilft Ihnen, Ihr Motiv besser zu platzieren. Immerhin ist es ungünstig, wenn die Augen von Personen ausgerechnet in einem der Übergänge verschwinden. Diese Anzeigemöglichkeit hilft Ihnen aber auch, Ihr Foto auf Holz in mehrere Bereiche zu unterteilen.

Mehrteiliges Motiv gestalten: Schritt für Schritt

Starten Sie zunächst die Gestaltung Ihres Fotos auf Holz mit dem Pixum Online-Editor. Sie sehen Ihr Bild nun bereits in Abhängigkeit von der gewählten Bildgröße in zwei bis acht Latten unterteilt. Zunächst weist das Bild nur einen einzigen Platzhalter für Ihr Foto auf. Dies wollen wir nun ändern:

  1. Schritt: Klicken Sie unterhalb des Wandbilds auf die Schaltfläche "Bildfläche". Es erscheint eine neue Fläche im oberen Bereich.
  2. Schritt: Ziehen Sie diese Bildfläche mithilfe der Kantenpunkte auf die Größe einer Latte zurecht und platzieren Sie sie mit dem Pfeil-Symbol "Verschieben" flächendeckend mit einer der Latten.
  3. Wiederholen Sie Schritt 2 so oft, bis alle Latten mit je einem eigenen Fotoplatzhalter versehen sind.
  4. Schritt: Ziehen Sie nun aus Ihrer Galerie die gewünschten Fotos auf die jeweiligen Latten und bauen Sie so das Gesamtbild auf.

Die Pixum Wandbildsimulator-App

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie ein Pixum Wandbild in Ihrem Raum tatsächlich aussieht, nutzen Sie vor der Bestellung die Wandbild Simulator App von Pixum.

Gestaltungsideen für Ihr unterteiltes Wandbild auf Holz

Aus diesem Ansatz können Sie jede Menge tolle Kreationen gestalten. Einige Motivideen haben wir für Sie zusammengestellt:

  • Schuhe: Auf jeder Latte sind unterschiedliche Schuhe zu sehen - daneben steht das Land oder die Stadt, in dem sie aufgenommen wurden.
  • Kinder: Drei Geschwister strahlen Ihnen auf hochkanten Latten entgegen.
  • Baby im Zeitverlauf: Wie hat sich Ihr Baby entwickelt? Mit mehreren Fotos im Zeitverlauf, attraktiv nebeneinander arrangiert, zeigen Sie es.
  • Gartenfreuden: Präsentieren Sie auf jeder Latte eine andere, im Hochformat fotografierte Blume aus Ihrem Garten. Dieses Prinzip funktioniert natürlich auch mit Nahaufnahmen von Gemüse oder mit Bäumen.
  • Grimassen: Fotografieren Sie Ihre Freunde mit lustigen Grimassen. Dazu können Sie dank Cliparts Sprechblasen mit lustigen Messages anordnen.
  • Mischkopf: Fotografieren Sie das Gesicht mehrerer Personen. Fügen Sie dann von einer Person das obere Drittel mit den Augen, von der zweiten Person den Teil mit der Nase und von der dritten Mund und Kinn hinzu.
  • Farbspiel: Fügen Sie den verschiedenen Latten ein- und dasselbe Bild hinzu und verschieben Sie die Ausschnitte so, dass sich wieder das Gesamtbild ergibt. Nutzen Sie die Bildbearbeitungsfunktionen des Online Editors, um ein Bild in unterschiedlichen Farben einzufärben.

Werden Sie jetzt kreativ und setzen Sie mit dem Foto aus Holz Ihr individuelles Wandbild zusammen!

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.