Kundenbeispiel: Pixum Klebefolie für die Wand

Entdecke in diesem Kundenbeispiel, wie du mit der Klebefolie einen besonderen Hingucker für die heimische Wand gestaltest.

Zum Wandbild-Beispiel

Klebefolie für die Wand gestalten

Unsere Pixum Kundin hat ihre Pixum Klebefolie mal ganz kreativ an die Wand gebracht - wie dies geht, hat sie dir in diesem Beitrag zusammengefasst.

Klebefolie als mehrteiliges Wandbild: Setze das Messer an

Die Pixum Klebefolie liefert unzählige DIY-Ideen rund ums Zuhause.

Ich war etwas mutiger, habe das Messer angesetzt und mein Wandbild in zahlreiche Einzelteile zerteilt - nur, um es anschließend an der Wand wieder zusammenzusetzen. Hier zeige ich, wie man ein spannendes, mehrteiliges Wandbild in nur wenigen Schritten selber bastelt.

Was du benötigst

Für die Umsetzung dieser Idee benötigst du dieses Material:

  • Klebefolie im zur Wand passenden Format (z. B. 90x60 cm) mit deinem liebsten Motiv
  • Cuttermesser
  • langes Lineal
  • Kugelschreiber
  • schneidfeste Unterlage (z. B. Holzbrett)

Das ideale Motiv fürs Wandbild

Wie man das ideale Motiv für das Wandbild findet, verrät Pixum bereits im Tipp zur Fotoauswahl für die Klebefolie. Für die Idee mit der mehrteiligen Klebefolie gelten jedoch Besonderheiten:

Man benötigt ein Motiv, das sich gut aufteilen lässt, ohne dass die Details leiden. Stelle dir beispielsweise eine Portraitaufnahme von einer Person vor, die in mehrere Teile zerschnitten ist - dies klingt nicht besonders ansprechend. Viel besser geeignet sind beispielsweise Natur- und Landschaftsaufnahmen, Unterwasserwelten, Architekturfotos oder natürlich auch eine Collage.

Klebefolie gestalten: In nur wenigen Minuten erledigt

  1. Mit dem Online-Designer habe ich meine Klebefolie in nur wenigen Minuten kreiert. Wähle die Größe und das Format und starte den Online-Designer.
  2. Lade nun das Wunschfoto hoch und füge es ein, indem du es auf den Foto-Platzhalter rechts ziehst.
  3. Falls du mehrere Fotos nutzen möchtest, wähle ein abweichendes Layout. Über die Schaltfläche "Hinzufügen" ergänzt man bei Bedarf ein Textfeld und gibt seinen Wunschtext ein. Anschließend kann man die Klebefolie bereits in den Warenkorb legen und bestellen.

Mein Tipp: Bedenke bei der Auswahl der Größe der Klebefolie, dass das Endergebnis später durch die Abstände zwischen den einzelnen Teilen größer sein wird als die Ausgangsfolie.

So gehst du bei der Gestaltung der mehrteiligen Klebefolie vor

Sobald die Klebefolie geliefert wurde, kannst du dich an die Umsetzung machen. Gehe folgendermaßen Schritt für Schritt vor:

Schritt 1: Folienschnitt vorbereiten

  • Überlege zunächst, in welche Bereiche du das Wandbild aufsplitten möchtest. Es bietet sich beispielsweise an, beim Text zu schneiden, aber auch viele andere Möglichkeiten sind denkbar (z. B. einem geometrischen Muster folgend).
  • Messe zunächst auf der Vorderseite die Schnittlinien aus, damit sie zum Motiv passen, und übertrage diese mithilfe von Lineal und Kugelschreiber auf die Rückseite. Achte darauf, dass die Winkel stimmen (also z. B. parallel oder senkrecht zur Außenkante).

Schritt 2: Klebefolie aufteilen

  • Lege das Lineal an die gezeichnete Linie und schneide mit dem Cuttermesser daran entlang. Übe einen gleichmäßigen Druck aus, damit die Folie komplett durchgeschnitten wird.
  • Tipp: Schneide nicht die gesamte Strecke des Lineals auf einmal, sondern nur die Hälfte und setze öfter ab. Die Gefahr, dass das Lineal auf dem glatten Untergrund leicht verrutscht, ist sonst zu groß. Lasse dich ggf. von einer zweiten Person unterstützen.

Schritt 3: Anordnung & Höhe festlegen

  • Lege dir alle Einzelteile in der richtigen Reihenfolge zurecht, denn als nächstes klebst du sie an die Wand.
  • Zeichne mithilfe eines Lineals oder Zollstocks die richtige Höhe für dein Wandbild an (z. B. die Oberkante des Motivs). Klebe nun das erste Stück des Wandbilds an die Wand, indem du die Trägerfolie abziehst, es korrekt ausrichtest und andrückst.
  • Falls dein Wandbild ein größeres Stück enthält, beginne am besten mit diesem und richte die kleineren daran aus.

4. Schritt: Klebefolie an die Wand bringen

  • Klebe nun nach und nach die restlichen Stücke an die Wand. Achte dabei auf gleichbleibende bzw. einem Muster folgende Abstände. In meinem Beispiel wurden die Abstände nach unten hin bewusst größer gewählt, damit das Straßenmotiv erhalten bleibt und nicht verzerrt wirkt.

Nun ist dein Wandbild mit einer mehrteiligen Klebefolie fertig und es ist ein spannender Effekt entstanden, der dein Wandbild noch interessanter wirken lässt!

Dein eigenes Pixum Wandbild Beispiel

Fotografiere dein schönstes Pixum Wandbild im heimischen Ambiente und teile es mit anderen Pixum Kunden!

Ausgezeichnete Pixum Qualität

Kundenbewertung Klebefolie:




Was kostet mein Pixum Wandbild?

Pixum Preisrechner: Klebefolien-Preise jetzt vergleichen

Bestimme jetzt kinderleicht den Preis für deine Pixum Wunsch Klebefolie. Mit unserem Preisrechner vergleichst du die verschiedenen Formate schon vor dem Design-Vorgang.

Es tut uns Leid. Es gab ein Problem bei der Produktkonfiguration. Bitte versuche es später noch einmal.

    Meine Auswahl

    ab
    inkl. MwSt.
    Jetzt gestalten