DIY- Fotokissen im Vintage-Stil

In der kalten Weihnachtszeit gibt es doch nichts Schöneres, als sich nach einem langen Tag in die Kissen zu kuscheln. Damit die Vorfreude aufs bequeme Sofa oder gemütliche Bett noch größer wird, haben wir eine tolle Idee, mit der du deine Fotokissen von Pixum mit deinen liebsten Schnappschüssen noch persönlicher gestalten und im coolen Vintage-Stil designen kannst.

Ob Urlaubslandschaft, dein treuer Vierbeiner oder das Lieblingsfoto mit deinem Partner - mit dieser Idee verleihst du deinem liebsten Kuschelkissen eine romantische Optik für kalte Wintertage.

Kuschelige Erinnerungen

Material:

  • Pixum Fotokissen Classic (in unserem Beispiel: quadratisch & in Herzform)
  • Stoffmalfarbe
  • einen scharfen Cutter oder kleine scharfe Schere mit gerader Klinge
  • Freezer-Papier (Papier mit einer kunststoffbeschichteten Seite)
  • Pinsel und Bügeleisen
  • Muster bzw. Vorlagen, die du später auf das Kissen bringen möchtest. Diese kannst du entweder, wie in unserem Beispiel, mit Durchpausen auf die matte Seite des Freezer-Papiers übertragen oder direkt dort aufdrucken. Im letzteren Fall schneidest du das Papier einfach auf normale Druckpapiergröße zu und druckst die gewünschten Formen auf.

So gestaltet du dein Vintage-Kissen

  1. Zieh die mit deinem Wunschmotiv bedruckten Bezüge vom Pixum Fotokissen. Lege das Freezer-Papier über den Bezug und schneide es so zu, dass es die gesamte Fläche bedeckt.

  2. Lege nun das gewünschte Muster zwischen Kissenbezug und Freezer-Papier an die Positionen, wo du es aufbringen möchtest. Das Freezer-Papier ist leicht durchsichtig, sodass du das gewünschte Muster einfach durchpausen kannst.

  3. Schneide die Formen auf dem Freezer-Papier nun vorsichtig mit einem Cutter oder der Bastelschere aus.

  4. Lege das Freezer-Papier schließlich mit der glänzenden Seite nach unten auf den Bezug und bügle das Papier ohne Dampf auf das Kissen, bis die Folie fest daran pappt. Vermeide zunächst aber die Stellen des Kissenbezugs, auf der dein Foto aufgedruckt wurde, und gehe mit dem Bügeleisen zunächst nur die noch weißen Stellen des Kissenbezugs entlang. Achte außerdem darauf, alle Ecken und Ränder des Freezer-Papiers besonders gut zu bügeln, damit die Textilfarbe später nicht unter das Papier läuft.

  5. Um nun den Vintage-Look zu erzielen, bügle das Freezer-Papier an den Rändern des aufgedruckten Fotomotivs fest - das Freezer-Papier bleibt hier auf dem Foto haften. Jetzt gilt: Je länger du das Bügeleisen aufdrückst, desto mehr Freezer-Papier-Reste bleiben auf dem aufgedruckten Fotobezug zurück.

  6. Lege nun ein großes Stück Pappe in den Bezug, damit die Textilfarbe im nächsten Schritt nicht durch den Stoff auf die Rückseite des Kissenbezugs sickert. Male die ausgeschnittenen Motive mit den Stoffmalfarben anschließend in deiner Wunschfarbe aus.

  7. Lass die Bezüge trocknen und ziehe das Freezer-Papier vorsichtig ab - bei den Bezügen, die du beim Fotoaufdruck gar nicht oder nur kurz mit dem Bügeleisen erwärmt hast, lässt sich dieses rückstandslos entfernen. Bei den Bezügen, die du für den Stencil-Effekt etwas länger erwärmt hast, bleiben hingegen wie gewünscht Reste des Freezer-Papiers zurück.
    Kleiner Tipp: Wenn du beim Abziehen vorsichtig bist, lässt sich das Freezer-Papier jederzeit wiederverwenden. Falls du also nach dem Trocknen noch die Rückseite gestalten möchtest, verwende einfach das bereits mit dem Wunschmuster versehene Freezer-Papier.

  8. Kratze bei den Vintage-Kissen nun die Freezer-Papier-Reste an den gewünschten Stellen grob wieder ab - dafür eignet sich beispielsweise ein kleiner Spatel.

  9. Fixiere die Textilfarbe - je nach Hersteller - zum Schluss durch abermaliges Bügeln auf dem Bezug. Fertig ist dein DIY-Kissen in Vintage-Optik - gestaltet mit deinen liebsten Schnappschüssen und ein wenig Kreativität!

Material

Schritt 1: Abziehen

Schritt 2: Durchpausen

Schritt 3: Ausschneiden

Schritt 4: Bügeln

Schritt 5: Vintage-Optik

Schritt 6: Malen...

Schritt 6: Malen...

Schritt 6: Malen...

Schritt 9: Passt?

Fertig!

Premium-Fotokissen individuell gestalten

Es tut uns Leid. Es gab ein Problem bei der Produktkonfiguration. Bitte versuche es später noch einmal.

So gestaltest du ein individuelles Pixum Fotokissen

Bevor du dein DIY-Fotokissen im Vintage-Stil fertigstellst, benötigst du ein schönes Fotokissen mit einem persönlichen Motiv. Bei Pixum erhältst du eine tolle Auswahl an Kissen in unterschiedlichen Größen.

  • Du kannst beispielsweise Premium Foto-Kissen bestellen, deren Vorderseite ganzseitig bedruckt werden.
  • Die Classic-Kissen werden nur in einem Ausschnitt bedruckt und sind daher für dieses Projekt ideal geeignet.
  • Die Design-Fotokissen kannst du mit einem Foto deiner Wahl und einem passenden Design im Hintergrund gestalten.

Die Gestaltung des Classic Fotokissens ist ganz einfach:

  1. Du wählst das Produkt aus und klickst auf "Jetzt gestalten". Jetzt befindest du dich im Online-Designer, der einige Bildbearbeitungsmöglichkeiten bietet.
  2. Du lädst hier ein persönliches Foto hoch und ziehst es in den Bearbeitungsbereich. Sollte ein gelbes Warndreieck erscheinen, dann ist die Bildauflösung nicht optimal.
  3. Du kannst entscheiden, ob du lieber ein anderes Bild mit besserer Auflösung verwendest oder Abstriche bei der Druckqualität hinnimmst und das ausgewählte Foto trotzdem drucken lassen möchtest.

Nun kannst du dich kreativ austoben:

  • Füge weitere Flächen hinzu, um eine tolle Collage zu erstellen (Bildflächen), eine Jahreszahl oder einen Text einzufügen (Textfläche). Du kannst auch einen QR-Code an eine gewünschte Position aufbringen.
  • Bild bearbeiten: zuschneiden, drehen, Farben/ Kontrast/ Helligkeit/ Sättigung anpassen, Bild weichzeichnen, Sepia einstellen, Gamma-Korrektur anwenden.

Probiere am besten verschiedene Varianten aus und spiele mit der Bildbearbeitung, falls dein Motiv nicht schon bearbeitet ist. Wenn dir das Ergebnis zusagt, dann lege es in den Warenkorb und warte 1-2 Tage. Dann kannst du dein DIY-Projekt abschließen und ein individuelles Fotokissen im Vintage-Stil erstellen.

Fotogeschenk-Kategorien