Fotobuch Tipps: Fotografieren im Regen

Die meisten Fotos zeigen ihre Motive bei schönem Wetter, Sonnenschein gilt bei vielen Hobbyfotografen als Grundvoraussetzung, um überhaupt zur Kamera zu greifen. Dabei bietet gerade die Fotografie bei Regen die Gelegenheit, bisher unbeachtete, neue Motive zu entdecken und kreativ umzusetzen. Neben den Bedenken, bei Regenwetter keine geeigneten, interessanten Motive zu finden, ist häufig die Sorge um die Ausrüstung der Grund dafür, dass viele davor zurückschrecken sich bei nasser Witterung mit der Kamera nach draußen zu wagen. Mit dem richtigen Zubehör und unter Berücksichtigung einiger Tipps erschließen sich aber gerade bei Regen eine Menge neuer origineller Momentaufnahmen.



Pixum Fotobuch gestalten



Schützen Sie Ihre Kamera vor Nässe

Die einfachste Möglichkeit die Ausrüstung vor Feuchtigkeit zu schützen ist von einem trockenen Platz aus, etwa aus einem Fenster, Dachvorsprung oder aus einem Auto heraus zu fotografieren. Lässt sich der Aufenthalt im Regen nicht vermeiden, so ist die Verwendung eines Regenschirms oder von speziellem Zubehör zum Schutz der Kamera, gekauft oder auch selbst gebastelt, sinnvoll. Überzüge für Objektive und Kameras, Schutztaschen und Unterwassergehäuse verhindern Schäden durch eindringendes Wasser. Auch werden mittlerweile viele Kameras und Objektive spritzwassergeschützt oder als Unterwassermodell angeboten.

Mögliche Motive und Darstellung von Wasser

Die Motive bei Nässe sind zahlreich, ob klassische üblicherweise bei Sonne fotografierte Ansichten in besonderer Lichtstimmung oder typische Regenmotive wie Regenstiefel, Schirme, Wasserpfützen oder Wassertropfen an einer Fensterscheibe, die Farben und Kontraste der Objekte verändern sich durch die besonderen Lichtverhältnisse und Reflexionen bei Regen.

Durch unterschiedliche Kameraeinstellungen entsteht ein großer Gestaltungsspielraum bei der Darstellung von Regen. Um einen Regentropfen einzeln zu zeigen, ist eine Verschlusszeit unter 1/250 Sekunde nötig. Umso länger die Verschlusszeit, umso mehr werden aus den Tropfen Fäden die sich durch das gesamte Foto ziehen. Je näher ein Regentropfen der Kamera ist desto mehr reflektiert er den Blitz und wirkt zunehmend heller. Sie können diesen Effekt bewusst nutzen, ihn beispielsweise durch einen dunklen Hintergrund noch verstärken, oder gezielt vermeiden.

Fotografieren bei Regen lohnt sich

Jede Wetterlage und jede Lichtstimmung hat ihren eigenen Zauber. Gerade vor, während oder nach einem Regenschauer oder Gewitter bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für besonders eindrucksvolle Bilder. Ob ein einzelner Regentropfen, ein Regenbogen vor dunklen Gewitterwolken oder die Spiegelungen auf dem Belag einer regennassen Straße, Regen liefert eine erstaunliche Vielzahl an lohnenden Motiven.

Unsere Kunden über das Pixum Fotoalbum

Ich musste mich zwar etwas in Eure Fotobuch Software einarbeiten, aber das Ergebnis hat dafür dann aber auch voll überzeugt. Ich bestelle bestimmt wieder!
Sebastian S.

Ich hatte leider einen Fehler in meinem Fotobuch, aber ihr habt das schnell und kulant geregelt. Das war echt ein toller Service. Ich bestelle wieder bei Euch.
Katrin L.

Vielfacher Testsieger

Top Qualität

  • Hochwertige Materialien
  • Brillante Farben
  • Permanente Qualitätskontrolle

Schnelle Lieferung

Ihre Bestellungen werden zuverlässig und innerhalb weniger Tage mit unseren Partnern der Deutschen Post und DHL versandt.

Deutsche Post DHL

Sichere Zahlung (SSL)

  • Rechnung
  • Bankeinzug
  • Kreditkarte
Alle Zahlungsmöglichkeiten »